aerofix-cycles-orange-translucent-pedals

Wer gewicht verlieren mag, setzt vorzugsweise auf eine ausgewogene Ernährung sowie auf Leibesübungen. Gewiss sollten einige Dinge berücksichtigt werden, um die Fettverbrennung anzuregen. Daher eignen sich gewisse Sportarten besser als andere, um den unwillkommenen Kilogramm den Kampf anzusagen. Selbst im Gebiet der Nahrungsmittel befinden sich wahrhafte Kalorienburner. Am durchschlagendsten ist eine Verknüpfung der genannten Bereiche.

Sportart und Sportart sind mitnichten ein und dasselbe

Tägliche Bewegungen sind das effektivste Instrument, um Kalorien loszuwerden. Deshalb hat vor allem Ausdauersport imposante Konsequenzen auf den Fettstoffwechsel.

Im folgenden Artikel haben wir die angesehenesten Workoutsen auf ihren Kalorienverbrennungseffekt geprüft.

Ungeschlagener Gewinner zwischen den Kalorienkillern ist Jogging. Der Kalorienverbrauch während des Laufens lag in 1h bei circa 571 Kalorien.
Auf dem nächsten Platz befindet sich das Schwimmen mit einem Verbrauch von 424 kcal. je Stunde. Schwimmsport hilft dabei mitnichten nur beim Fettverbrennen, sondern ebenfalls beim Aufbau der Muskulatur und sorgt damit für einen hinreißenden, festen Körperbau.
Auch sehr effizient ist Radeln mit einem Verschleiß von 373 Kcal. in einer Stunde. Radeln braucht mehr Zeit und Geld, ist konträr dazu lebhafter ebenso wie abenteuerreicher. Eine ausführliche Übersicht, wie sportliche Aktivitäten die Fettverbrennung bestärken, finden Sie in unserer Auflistung.

Fettverbrennung in Schwung bringen mithilfe Intervalltraining

Immerzu die selbe Schnelligkeit beizubehalten, ist höchst nutzlos, falls es darum geht, möglichst viele Kalorien im Verlauf der Aktivität loszuwerden. Viel wirksamer ist das sog. Intervalltraining, bei dem eine Trainingseinheit in verschiedene Perioden mit diverser Spannungsintensität geteilt wird. Auf diese Weise haben verschiedene wissenschaftliche Analysen herauskristallisiert, dass eine kurze, intensive Anstrengung kombiniert mit Entspannung in kurzer Zeit das gleiche Resultat erreicht, als viel längere Traingszeiten mit stetiger Geschwindigkeit.

Im weiteren Verlauf die einzelnen Intervalltrainingsmethoden zur wirksamen Fettverbrennung in der Gesamtschau:

Doch nicht bloß ausdauernder Sport ist Ihnen dabei behilflich, die gehassten Fettpolster abzubauen. Selbst Muskeln sind ein geeigneter Fettverbraucher. Je größer der Anteil an Muskeln im Körper, desto besser funktioniert der Fettverbrauch und damit auch die Fettoxidation. Auf diese Weise verbrauchen Muckis auch im Ruhezustand Kalorien. Des Weiteren unterbinden ausgezeichnet aufgebaute Muckis die Ansammlung von Kalorien. Außer regulärem Ausdauertraining sollten Sie somit auch auf Krafttraining bauen, um den Kilos zu Leibe zu rücken. Zu diesem Zweck müssen Sie keinesfalls unbedingt an Fitnessgeräten sporteln. Ebenso können Fitnesskurse, unzählige alttagstaugliche Übungen oder Pilates dabei behilflich sein, Muskeln zu trainieren.

Weitere Artikel lesen