aerofix-cycles-fixie-accessories

Wer gewicht verlieren möchte, setzt am besten auf eine gesunde Ernährung und sportliche Betätigung. Doch um ideal die Kalorienverbrennung ankurbeln zu können, gibt es dabei einiges zu beachten. Zum Beispiel, dass bestimmte Sportmethoden einen besseren Triumph versprechen, wie andere, um überflüssigen Kilos den Kampf anzusagen. Auch im Gebiet der Nahrung bestehen wahrhafte Kalorienburner. Am weitreichendsten ist eine Zusammenstellung der beiden Bereiche.

Sportart und Sportart sind in keinster Weise ein und dasselbe

Fortdauernde Körperertüchtigungen sind das effektivste Instrument, um Kalorien loszuwerden. Deshalb hat hauptsächlich ausdauernder Sport enorme Auswirkungen auf die Fettoxidation.

Im folgenden Artikel haben wir die gemochtesten Workoutsen auf ihren Kalorienverbrennungseffekt geprüft.

Unübertroffener Champion zwischen den Fatburnern ist das Laufen. Der Kalorienverbrauch im Verlauf des Laufens lag in einer Stunde bei ungefähr 538 Kalorien.
Unmittelbar hinter Jogging liegt in unserem Vergleich das Schwimmen mit 438 Kalorien pro Sechzig Minuten. Schwimmen hilft jedoch sicherlich nicht bloß beim Metabolismus, sondern darüber hinaus auch beim Aufbau der Muskeln und sorgt damit für einen entzückenden, sexy Körper.
Auf dem dritten Platz hat sich der Radsport durchgesetzt, das einen Konsum von 318 Kalorien in 60 Minuten erzielt. Fahrradfahren ist zwar im Gegensatz zum Laufsport eine Prise zeit- und kostenintensiver, dafür jedoch vielfältiger und actionlastiger. Eine detaillierte Übersicht, wie Sportvarianten die Fettverbrennung bestärken, finden Sie in unserer Abbildung.

Gezielt wie auch intensiv lautet der Weg zum Wunschgewicht

Ewig die selbe Schnelligkeit beizubehalten, ist sehr ineffektiv, falls es darum geht, besonders eine Menge Kalorien während des Trainings zu verheizen. Effektiver ist demgegenüber das hochintensive Intervalltraining; eine Praktik, welche sich durch abwechselnde Entspannungs- sowie Anspannungsphasen definiert. Allerlei Studien führten zu dem Endergebnis, dass man mit knappen, jedoch besonders intensiven Belastungsphasen in Kombination mit längeren Erholungsphasen mit bloß ein paar Trainingsminuten das gleiche Resultat erwirken kann, wie mit einem viel längeren Training in maßvollem, durchgehend gleichbleibendem Takt.

Im weiteren Verlauf die einzelnen Intervalltrainingsverfahren zur weitreichenden Verbrennung von Fett in der Übersicht:

Aber nicht nur Ausdauersportarten sind hilfreich, um Kilos zu verlieren. Selbst die Muskeln sind ein herausragender Fettverbrenner. Denn umso mehr Muskeln ein Mensch besitzt, desto größer ist sein Grundumsatzvolumen und somit ebenso der Kalorienverbrennungseffekt. Die Muskulatur verzehrt nämlich selbst in Ruhephasen Fett. Auch erschwert eine reichlich trainierte Muskulatur die Kalorienspeicherung. Neben regulärem Ausdauertraining sollten Sie daher auch auf Krafttraining setzen, um den Pfunden zu Leibe zu rücken. Hierfür müssen Sie auf keinen Fall zwingend an Sportgeräten sporteln. Desweiteren können Seminare, etliche alttagstaugliche Trainingseinheiten oder Pilates dabei helfen, Muskeln zu trainieren.

Weitere Artikel lesen