aerofix-cycles-fixie-bikes

Wer abnehmen möchte, setzt am ehesten auf eine ausgewogene Ernährungsweise sowie auf Leibesübungen. Allerdings sollten ein paar Sachen beachtet werden, um die Fettverbrennung in Gang zu bringen. Etwa, dass ganz bestimmte Sportmethoden einen besseren Erfolg versprechen, als andere, um überflüssigen Kilos den Krieg zu erklären. Selbst im Rahmen der Nahrungsmittel existieren wahrhaftige Kalorienverbraucher. Die effektivste Kombination von Fatburnern kombiniert man bevorzugt aus beiden.

Jede Sportart wirkt andersartig

Wiederkehrender Sport ist der Schlüssel, um die Kalorienverbrennung zu pushen. Gerade Ausdauersportarten wirken sich fein auf die Fettverbrennung aus.

Wir haben die beliebtesten Workoutsen auf ihren Metabolismuseffekt untersucht.

Die Nr. 1 der Fettkiller-Sportarten ist unanfechtbar das Rennen. In etwa 564 Kalorien blieben beim Joggen je Stunde auf der Strecke.
Gleich hinter Laufsport folgt in unserer Gegenüberstellung die schonende Sportart Schwimmen mit 456 kcal. je Sechzig Minuten. Schwimmsport hilft nicht nur beim Fatburning, sondern zusätzlich noch beim Aufbau der Muskeln und sorgt damit für einen ansprechenden, strammen Körper.
Auf dem nächsten Platz hat sich das Radeln aufgezeigt, das eine Verbrennung von 396 Kalorien in 1h aufweist. Das Biken ist zwar in der Gegenüberstellung zum Laufsport ein wenig zeit- und kostenintensiver, hierfür aber abwechslungsreicher und schneller. Einen exakten Überblick in Bezug auf die Fettoxidation der separaten Sportarten können Sie der Aufzählung entnehmen.

Fettoxidation anregen durch Intervalltraining

Wer beim Training auf einen großen Fettverbrennungseffekt Wert legt, sollte gerade beim Rennen ein Auge darauf haben, nicht andauernd im selben Gang durch die Gegend zu laufen. Deutlich wirkungsvoller ist das sogenannte Intervalltraining, bei dem eine Sporteinheit in verschiedenartige Perioden mit verschiedenartiger Spannungsintensität geteilt wird. Unterschiedliche Analysen ergaben, dass eine kurze, konzentrierte Bemühung verknüpft mit Erholungsphase in kürzerer Zeit die selbe Folge zu Tage bringt, wie mit einem deutlich längeren Training in mäßigem, kontinuierlich gleichbleibendem Geschwindigkeitsniveau.

Nachfolgend die einzelnen Intervalltrainingsmethodiken zur wirkungsvollen Fettverbrennung im Überblick:

Aber nicht nur Ausdauersport hilft Ihnen dabei, die überschüssigen Fettpölsterchen abzubauen. Selbst die Muskulatur ist ein ausgezeichneter Fatburner. Je mehr Muskeln ein Mensch hat, desto höher ist sein Grundumsatz und dadurch auch der Metabolismuseffekt. Die Muskulatur verzehrt nämlich auch in Entspannungsphasen Fett. Des Weiteren unterbinden bestens aufgebaute Muskeln die Akkumulation von Fett. Deshalb ist es sehr ratsam sowohl Ausdauer- als auch Kraftsport zu machen, um nicht wünschenswertes Übergewicht loszuwerden. Hierfür müssen Sie nicht notwendigerweise an Sportgeräten trainieren. Außerdem können Seminare, unzählige alttagstaugliche Sportübungen oder Pilates dabei helfen, Muskulatur zu trainieren.

Weitere Artikel lesen