aerofix-cycles-classic-matte-grey-fixie-bike-117

Jeder Mensch, der Kilos verlieren will, setzt vorzugsweise auf eine vitale Ernährungsweise und sportliche Betätigung. Doch sollten einige Dinge beachtet werden, um die Fettverbrennung anzuregen. Etwa, dass gewisse Sportaktivitäten einen besseren Triumph versprechen, wie andere, um überflüssigen Pfunden den Kampf anzusagen. Und auch unter den Lebensmitteln existieren wahrhaftige Stoffwechselbeschleuniger. Die vielversprechendste Fatburner-Kombi schafft man vorzugsweise aus beiden.

Sportart und Sport sind in keiner Weise das gleiche

Fortlaufende Körperertüchtigungen sind das optimalste Instrument, um Kalorien zu verbrennen. Speziell Ausdauersportarten wirken sich fein auf die Fettoxidation aus.

In diesem Artikel haben wir die angesehenesten Workoutsen auf ihren Kalorienverbrennungseffekt geprüft.

Ungeschlagener Gewinner bei den Kalorienkillern ist Jogging. In etwa 536 Kalorien blieben beim Laufen je Sechzig Minuten auf der Strecke.
Auf dem zweiten Platz befindet sich das Schwimmen mit einer Verbrennung von 414 in 60 Minuten. Schwimmen ist allerdings nicht bloß ein idealer Fatburner-Sport, er ist auch verantwortlich für eine gleichmäßige Stärkung der Muskulatur und formt einen straffen Körper.
Auch enorm effizient ist der Radsport mit einem Verbrauch von 334 Kcal. pro Std. Radeln benötigt mehr Zeit und finanzieller Aufwand, ist dennoch lebhafter wie auch abenteuerreicher. Einen detaillierten Überblick in Bezug auf die Fettoxidation der individuellen Tätigkeiten können Sie der Gliederung ablesen.

Intervalltraining – die vielversprechendste Technik gegen Kalorien

Wer beim Training auf einen großen Oxidationseffekt setzt, sollte gerade beim Laufen ein Auge darauf haben, nicht dauernd im selben Tempo durch das Land zu rennen. Effizienter ist im Kontrast dazu das hochintensive Intervalltraining; eine Verfahrensweise, die sich durch abwechselnde Entspannungs- und Anspannungsperioden auszeichnet. So haben unterschiedliche akademische Studien ergeben, dass man mit kurzen, jedoch enorm intensiven Spannungsphasen in Zusammenstellung mit längeren Erholungsphasen mit bloß ein paar Minuten pro Training das selbe Ergebniss erreichen kann, als immens längere Trainingsphasen mit konstanter Geschwindigkeit.

Wir stellen verschiedenartige Intervalltrainingspraktiken vor, die bei Ihnen garantiert die Fettpolster dahinschmelzen lassen:

Jedoch nicht bloß Ausdauersportarten sind hilfreich, um Pfunde loszuwerden. Selbst die Muskeln sind ein ausgezeichneter Fettverbrenner. Je höher der Anteil an Muskeln am Körper, desto besser funktioniert der Kalorienverbrauch und damit ebenso die Verbrennung von Fett. Die Muskulatur verbraucht nämlich selbst in Erholungsphasen Kalorien. Zudem vermeidet eine gut trainierte Muskulatur die Fettspeicherung. Außer wiederholendem Ausdauertraining sollten Sie somit auch auf Krafttraining bauen, um den Kilos zu Leibe zu rücken. Sportgeräte sind dafür nicht zwingend erforderlich. Ebenso Body Pump, gezielte Kurse oder kleine Trainingseinheiten im Alltag können Ihre Muskulatur unterstützen.

Weitere Artikel lesen