aerofix-fixie-bike-50mm-pure-white-wheelset

Wer gewicht verlieren möchte, setzt bevorzugt auf eine vitale Ernährung wie auch auf sportliche Betätigung. Nur um ideal die Fettverbrennung stimulieren zu können, gibt es dabei einiges zu berücksichtigen. Zum Beispiel, dass bestimmte Sportmethoden einen größeren Erfolg garantieren, wie andere, um überflüssigen Fettpolstern den Kampf anzusagen. Sogar im Rahmen der Ernährung existieren echte Kalorienverbraucher. Die optimalste Fatburner Kombination kombiniert man bevorzugt aus beiden.

Eine Menge Sportliche Aktivitäten, zahlreiche Resultate

Regulärer Sport ist der Weg, um die Kalorienverbrennung anzukurbeln. Besonders Ausdauersportarten wirken sich gut auf die Fettoxidation aus.

Im Check: Die Effektivität der populärsten Sportstile zum Abbauen von Kalorien.

Die Nummer Eins der Fettkiller-Sportarten ist unanfechtbar das Rennen. Ungefähr 525 Kalorien blieben beim Jogging je Sechzig Minuten auf der Strecke.
An zweiter Stelle befindet sich das Schwimmen mit einem Verbrauch von 426 Kalorien pro Stunde. Schwimmen hilft allerdings nicht bloß beim Fettverbrennen, sondern obendrein noch beim Muskelaufbau und sorgt damit für einen verführerischen, strammen Körper.
Ebenso sehr effektiv ist Rad fahren mit einem Konsum von 328 Kalorien in 60 Minuten. Rad fahren ist wohl in der Gegenüberstellung zum Laufsport etwas zeit- und preisintensiver, hierfür jedoch abwechslungsreicher bzw. actionlastiger. Einen spezifischen Überblick in Bezug auf den Stoffwechsel der individuellen Betätigungen können Sie der Aufzählung entnehmen.

Fettverbrennung aktivieren mit Intervalltraining

Wer beim Sport auf einen hohen Metabolismuseffekt setzt, sollte besonders beim Laufen darauf achten, nicht durchgehend im selben Tempo durch die Gegend zu joggen. Deutlich wirkungsvoller ist das sog. Intervalltraining, bei dem eine Trainingseinheit in vielfältige Perioden mit diverser Spannungsintensität geteilt wird. So haben verschiedenartige wissenschaftliche Studien herauskristallisiert, dass eine kurze, intensive Bemühung verknüpft mit Ruhephase in kürzerer Zeit die selbe Folge erreicht, wie mit einem erheblich längeren Training in mäßigem, stets gleichbleibendem Geschwindigkeitsniveau.

Im Folgenden die individuellen Intervalltrainingsmethodiken zur effizienten Kalorienverbrennung im Überblick:

Doch nicht nur Ausdauersportarten sind hilfreich, um Kilos zu verlieren. Selbst die Muskulatur ist ein herausragender Fettverbrenner. Je höher der Anteil an Muskulatur am Körper, umso besser verhält sich der Fettverbrauch und damit ebenso die Fettoxidation. Die Muskulatur verzehrt nämlich auch in Ruhephasen Kalorien. Obendrein vermeiden 1-a aufgebaute Muskeln die Akkumulation von Kalorien. Neben wiederholendem Ausdauertraining sollten Sie demzufolge auch auf Krafttraining bauen, um den Fettpolstern zu Leibe zu rücken. Dazu müssen Sie mitnichten notgedrungen an Sportgeräten trainieren. Auch Body Pump, professionelle Kurse oder kleine Übungen im Tagesgeschäft können Ihre Muskulatur fördern.

Weitere Artikel lesen