fix-bike

Jeder, der Kilos verlieren will, baut am ehesten auf eine gesunde Ernährungsweise wie auch auf sport. Gewiss sollten ein paar Dinge beachtet werden, um die Fettverbrennung in Gang zu bringen. Beispielsweise, dass bestimmte Sportmethoden einen größeren Triumph garantieren, als andere, um überflüssigen Kilos den Kampf anzusagen. Selbst inmitten den Nahrungsmitteln gibt es wahrhafte Kalorienverbrenner. Am wirksamsten ist die Zusammensetzung der genannten Teilgebiete.

Sport und Sport sind mitnichten ein und dasselbe

Wiederholender Sport ist ein Muss, um die Fettverbrennung zu aktivieren. Insbesondere Ausdauersportarten wirken sich fein auf die Kalorienverbrennung aus.

Wir haben die gemochtesten Workoutsen auf ihren Fettverbrennungseffekt geprüft.

Ungeschlagener Gewinner bei den Fettkillern ist das Rennen. In etwa 564 Kalorien blieben beim Laufen je Stunde auf der Strecke.
Direkt hinter Laufsport folgt in unserem Vergleich die schonende Sportart Schwimmen mit 469 Kalorien je Stunde. Schwimmen hilft allerdings nicht nur beim Metabolismus, sondern ebenfalls beim Aufbau der Muskulatur und sorgt damit für einen verlockenden, strammen Körper.
Ebenfalls außerordentlich wirksam ist der Radsport mit einem Verbrauch von 327 kcal. pro Stunde. Rad fahren benötigt vielmehr Zeit und Geld, ist dennoch energiegeladener sowie abenteuerreicher. Eine ausführliche Zusammenfassung, wie Sportaktivitäten die Fettverbrennung bestärken, führen wir auf in unserer Aufzählung.

Kurzes, nachhaltiges Training im Gefecht gegen Speck

Ständig die gleiche Geschwindigkeit beizubehalten, ist ziemlich ineffektiv, sofern es darum geht, möglichst viele Fettdepots während der Aktivität loszuwerden. Vielversprechender ist konträr dazu das hochkonzentrierte Intervalltraining; eine Vorgehensweise, welche sich durch alternierende Lockerungs- sowie Anstrengungsphasen definiert. Verschiedene Tests ergaben, dass eine knappe, konzentrierte Anstrengung verknüpft mit Ruhephase in kürzerer Zeit das gleiche Resultat erreicht, als erheblich längere Traingszeiten mit konstanter Geschwindigkeit.

Im Folgenden die einzelnen Intervalltrainingsmöglichkeiten zur wirksamen Fettverbrennung in der Zusammenfassung:

Doch nicht nur ausdauernder Sport sorgt dafür, die gehassten Pfunde abzubauen. Selbst Muskeln sind ein genialer Verbrenner. Je größer der Anteil an Muskulatur im Körper, umso besser funktioniert der Kalorienverbrauch und damit auch die Verbrennung von Fett. Die Muskulatur verzehrt nämlich auch in Erholungsphasen Fett. Weiterhin verhindert eine gut trainierte Muskulatur die Kalorienspeicherung. Daher ist es außerordentlich angebracht sowohl Ausdauer- als auch Kraftsport zu machen, um ärgerliches Übergewicht loszuwerden. Dazu müssen Sie keinesfalls notgedrungen an Sportgeräten trainieren. Auch können Fitnesskurse, jede Menge alttagstaugliche Sportübungen oder Pilates dabei behilflich sein, Muskulatur aufzubauen.

Weitere Artikel lesen