fixie-article-7

Wer gewicht verlieren möchte, setzt bevorzugt auf eine vitale Ernährung ebenso wie auf Leibesübungen. Aber um optimal die Kalorienverbrennung animieren zu können, gibt es auch hier einiges zu berücksichtigen. Zum Beispiel, dass ganz bestimmte Sportmöglichkeiten einen besseren Gewinn gewährleisten, wie andere, um überflüssigen Kilos den Garaus zu machen. Sogar im Gebiet der Nahrungsmittel existieren wahrhafte Fatburner. Die beste Fatburner-Kombi schafft man am ehesten aus beiden.

Die unterschiedliche Auswirkung der Sportvarianten

Permanente Bewegungen sind das effizienteste Instrument, um Fett zu verheizen. So hat voralledem ausdauernder Sport beachtliche Wirkungen auf den Fettstoffwechsel.

Wir haben die beliebtesten Sportarten auf ihren Fettverbrennungseffekt getestet.

Ungeschlagener Sieger zwischen den Fettkillern ist Jogging. Etwa 564 Kalorien blieben bei dem Laufsport je Std. auf der Strecke.
An zweiter Stelle folgt die Sportart Schwimmen mit einer Verbrennung von 434 kcal. in 60 Minuten. Schwimmen hilft dabei auf keinen Fall nur beim Fettverbrennen, sondern obendrein noch beim Aufbau der Muskeln und sorgt damit für einen hinreißenden, sexy Körper.
Ebenso sehr wirksam ist Radeln mit einem Verschleiß von 336 Kcal. pro Stunde. Rad fahren braucht mehr Zeit und Invest, ist dagegen dynamischer sowie ereignisreicher. Einen genauen Überblick über den Metabolismus der einzelnen Betätigungen können Sie der Gliederung ablesen.

Fettverbrennung zum Durchbruch verhelfen durch Intervalltraining

Wer bei sportlicher Betätigung auf einen großen Oxidationseffekt Wert legt, sollte besonders beim Laufsport beherzigen, nicht ewig im selben Tempo durch das Land zu laufen. Erfolgreicher ist im Gegensatz dazu das hochintensive Intervalltraining; eine Methode, welche sich durch wechselhafte Entspannungs- wie auch Anspannungsperioden definiert. So haben mehrere wissenschaftliche Studien herauskristallisiert, dass man mit knappen, jedoch besonders intensiven Kraftanstrengungsmodulen in Kombination mit längeren Erholungsphasen mit lediglich wenigen Trainingsminuten das selbe Ergebniss erwirken kann, als viel längere Traingszeiten mit kontinuierlicher Schnelligkeit.

Wir stellen verschiedene Intervalltrainingstechniken vor, die bei Ihnen hundertprozentig die Speckpolster wegschmelzen lassen:

Jedoch nicht nur Ausdauersportarten sind hilfreich, um Gewicht loszuwerden. Selbst Muskeln sind ein geeigneter Fettverbraucher. Je größer der Anteil an Muskulatur am Körper, umso besser funktioniert der Fettverbrauch und damit ebenso die Fettoxidation. Deshalb verbrauchen Muckis auch im Ruhezustand Fett. Auch vermeidet eine positiv trainierte Muskulatur die Kalorienspeicherung. Neben wiederholendem Ausdauertraining sollten Sie also auch auf Krafttraining bauen, um den Fettpolstern zu Leibe zu rücken. Hierfür müssen Sie keineswegs unbedingt an Sportgeräten trainieren. Ebenso Body Pump, gezielte Seminare oder kleine Trainingseinheiten im Alltagstrott können Ihren Muskelaufbau begünstigen.

Weitere Artikel lesen