aerofix-cycles-swagger-matte-black-anodized-gold-fixie-bike

Wer abnehmen mag, setzt vorzugsweise auf eine gesunde Ernährung ebenso wie auf Sport. Doch um ideal die Kalorienverbrennung animieren zu können, gibt es dabei vieles zu beachten. Deshalb eignen sich spezifische Sportaktivitäten besser als andere, um den störenden Fettpölsterchen den Krieg zu erklären. Und auch bei den Nahrungsmitteln existieren echte Stoffwechselbeschleuniger. Am effizientsten ist eine Komposition der genannten Segmente.

Sportart ist mitnichten gleich Sport

Ständige Körperertüchtigungen sind das effektivste Mittel, um Kalorien zu verbrennen. Gerade ausdauernde Sportarten wirken sich gut auf die Fettverbrennung aus.

Im Check: Die Effektivität der begehrtesten Sportstile gegen Kalorien.

Ungeschlagener Gewinner zwischen den sportlichen Fettburnern ist Jogging. Der Kalorienverbrauch während des Laufsports lag in einer Std. bei ungefähr 527.
An zweiter Stelle folgt das Schwimmen mit einem Verbrauch von 497 in der Stunde. Schwimmen ist jedoch sicherlich nicht nur ein perfekter Sport zum Abnehmen, es ist auch verantwortlich für eine reguläre Kräftigung der Muskulatur und formt einen straffen Körperbau.
Auf dem nächsten Platz hat sich das Fahrradfahren aufgezeigt, welches einen Konsum von 367 Kalorien je Stunde aufweist. Fahrradfahren benötigt mehr Zeit und Geld, ist aber lebhafter und ereignisreicher. Einen ganzheitlichen Überblick über die Verbrennung von Fett der individuellen Betätigungen können Sie der Aufstellung ablesen.

Intervalltraining – die optimalste Technik im Kampf gegen Fett

Wer beim Training auf einen großen Metabolismuseffekt setzt, sollte insbesondere beim Jogging beherzigen, nicht die ganze Zeit im selben Gang durch die Gegend zu laufen. Effektiver ist im Kontrast dazu das hochkonzentrierte Intervalltraining; eine Praktik, die sich durch alternierende Lockerungs- sowie Anstrengungsphasen auszeichnet. Mehrere Analysen führten zu dem Endergebnis, dass man mit knappen, jedoch äußerst intensiven Spannungsphasen in Verknüpfung mit längeren Ruhephasen mit nur ein paar Minuten pro Training das selbe Resultat erzielen kann, als erheblich längere Traingszeiten mit beständiger Geschwindigkeit.

Wir stellen mehrere Intervalltrainingsmethoden vor, die bei Ihnen hundertprozentig die Fettpölsterchen wegschmelzen lassen:

Jedoch nicht nur ausdauernde Betätigungen sind hilfreich, um Gewicht zu verlieren. Sogar die Muskeln sind ein ausgezeichneter Fettverbrenner. Je größer der Anteil an Muskeln am Körper, desto besser funktioniert der Kalorienverbrauch und damit ebenso die Verbrennung von Fett. Die Muskulatur verbraucht nämlich auch in Ruhephasen Fett. Zudem vermeidet eine reichlich trainierte Muskulatur die Fettspeicherung. Deshalb ist es ausgesprochen ratsam sowohl Ausdauer- als auch Kraftsport zu betreiben, um störendes Übergewicht loszuwerden. Dafür müssen Sie mitnichten zwingend an Sportgeräten trainieren. Auch Pilates, professionelle Seminare oder kleine Sportübungen im Alltag können Ihren Muskelaufbau begünstigen.

Weitere Artikel lesen