fixie-bikes

Jeder Mensch, der Kilos abbauen mag, baut am ehesten auf eine vitale Ernährung sowie auf sport. Gewiss sollten mehrere Dinge berücksichtigt werden, um die Fettoxidation anzuregen. Zum Beispiel, dass bestimmte Sportmöglichkeiten einen besseren Erfolg sicherstellen, als andere, um überdrüßigen Pfunden den Garaus zu machen. Auch im Bereich der Ernährung gibt es wahre Kalorienburner. Am weitreichendsten ist die Komposition der beiden Teilgebiete.

Sportart ist in keinster Weise gleich Sportart

Permanente Bewegungen sind das effektivste Instrument, um Kalorien zu verheizen. Vor allem ausdauernde Sportarten wirken sich fein auf die Fettoxidation aus.

Im Check: Die Effektivität der begehrtesten Sportarten gegen Fett.

Unangefochtener Gewinner bei den sportlichen Fettburnern ist das Rennen. Der Kalorienverbrauch im Verlauf des Laufsports lag in einer Stunde bei etwa 511 Kcal..
Gleich hinter Joggen liegt in unserem Vergleich die schonende Sportart Schwimmen mit 442 Kalorien pro Sechzig Minuten. Schwimmen ist dabei auf keinen Fall nur ein perfekter Fatburner-Sport, er sorgt auch für eine reguläre Stärkung der Muskeln und fördert einen strammen Körper.
Ebenso sehr wirkungsvoll ist Radeln mit einem Konsum von 323 kcal. in 60 Minuten. Fahrradfahren ist wohl in der Gegenüberstellung zum Laufen ein klein bisschen zeit- und preisintensiver, hierfür aber abwechslungsreicher bzw. schneller. Einen detaillierten Überblick in Bezug auf die Fettoxidation der individuellen Aktivitäten können Sie der Gliederung entnehmen.

Kurze, konzentrierte Workouts für die bestmögliche Fettverbrennung

Fortwährend die gleiche Geschwindigkeit zu halten, ist enorm wirkungslos, wenn es darum geht, möglichst zahlreiche Fettdepots im Verlauf der Bewegung zu verheizen. Weit effizienter ist das sogenannte Intervalltraining, bei dem eine Trainingseinheit in verschiedenartige Phasen mit abwechslungsreicher Spannungsintensität geteilt wird. So haben mehrere akademische Analysen ergeben, dass man mit knappen, allerdings stark intensiven Belastungsphasen in Zusammenstellung mit längeren Entspannungsphasen mit bloß wenigen Minuten pro Training das selbe Ergebniss schaffen kann, wie mit einem erheblich längeren Training in gemäßigtem, permanent gleichbleibendem Geschwindigkeitsniveau.

Nachfolgend die einzelnen Intervalltrainingsverfahren zur effektiven Fettverbrennung in der Übersicht:

Jedoch nicht nur Ausdauersport sorgt dafür, die überschüssigen Kilos abzubauen. Auch die Muskulatur ist ein ausgezeichneter Fettverbrenner. Umso mehr Muskeln ein Mensch aufweisen kann, desto höher ist sein Grundumsatzvolumen und damit ebenso der Kalorienverbrennungseffekt. Die Muskulatur verbraucht nämlich sogar in Entspannungsphasen Kalorien. Des Weiteren verhindern besonders aufgebaute Muckis die Akkumulation von Fett. Neben regulärem Ausdauertraining sollten Sie folglich auch auf Krafttraining setzen, um den Fettpolstern zu Leibe zu rücken. Hierfür müssen Sie auf keinen Fall zwingend an Sportgeräten sporteln. Desweiteren können Seminare, etliche alttagstaugliche Übungen oder Body Pump dabei helfen, Muskeln aufzubauen.

Weitere Artikel lesen