aerofix-cycles-force-pure-white-ice-blue-glow-in-the-dark-fixie-bike

Festsitzende Fettmasse ist subkutanes Fett, von dem wir uns befreien wollen. Wir Sport- und Ernährungs-Fans sehen hartnäckige Fettpolster in der Regel als zentrale Problemzonen. Womöglich ist der eine oder andere eventuell auch schon einmal mit seinen Diätbemühungen an eben diesen Fettmassen gescheitert und hat sich als Folge unverhofft doch mit weniger Gelingen zufrieden gegeben, als zu Beginn erhofft war – und das nur, weil man an diesen festen letzten Fettpolstern förmlich zermürbt ist.

Das viel verwendete Low Fat kann mit den bei Low Carb erreichten Resultaten überhaupt nicht mithalten.

Welche Person hat wirklich Vorstellungen, wie man den Insulinspiegel recht leicht heruntersetzen kann? Hat irgendjemand die Reduktion der Kohlenhydrate erwähnt? Dies ist wahrlich mehr als positiv! Das gibt eine glatte Eins im Zeugnis!

Gut besonders dann, wenn man jede Menge hartnäckiges Fettgewebe zu bewältigen hat. Wer folglich seine Carbs senkt und simultan dadurch auch die Insulinmenge reduziert, hat einen ersten Schritt in Richtung „Krieg den Fettpolstern“ gemacht. Wer es dann noch völlig perfekt machen will, achtet zusätzlich auch noch auf die Eiweißzufuhr.

Immerhin gibt es doch Proteine, die ganz leicht den Insulinspiegel nach oben bringen. Man sollte auf Eiweiße acht geben, die über längere Zeit hinweg verdaut werden und die sich an der unteren Grenze der Proteinzufuhr befinden, die man benötigt, anstatt auf die obere Grenze zu zielen. Reduziert man jedoch seine Carbs und seine Eiweiße, muss ein solch drastischer Mangel natürlich ausgewogen werden. Und weil Fett der einzige Nährstoff mit so gut wie keinem Effekt auf die Insulinfreisetzung ist, stellt Nahrungsfett die optimale Problembewältigung in diesem Anwendungsfall dar.

Wer seinen Insulinspiegel reduzieren will, sollte demnach Nahrungsfett und eine bestimmte Menge an Eiweißen, wie auch eine lediglich geringe Portion an Zucker zu sich nehmen und das nur für eine bestimmte Dauer. Unter Umständen ist dies die langersehnte Antwort auf die Frage, warum sich zahlreiche Leute mit der sogenannten „Anabolic Diet“ um einiges leichter mit dem Abbau der letzten hartnäckigen Fettdepots tun, verglichen mit kohlenhydratreicheren Diäten!? Aber das ist nicht der einzige überzeugende Punkt, wenn es um die kohlenhydratärmere Ernährungsweise geht, aber eben ein außergewöhnlich Bedeutender!

Weitere Artikel lesen